In Blog/ Studio/ Yogastudio

Yoga Wochenthema mit Michi (7. – 12.10.): Gratitude – Dankbarkeit

Die erste Yogawoche mit dem vollen Stundenplan liegt hinter mir und ich bin voller Freude, Energie und vor allem voller Dankbarkeit.

Vor allem für Euch liebe Yogis, die ihr immer so fleißig ins Studio kommt, für all die tollen Yogamomente der vergangenen Woche, für meinen Beruf, meinen Körper und meine Gesundheit, diesen wunderbaren friedlichen Ort mit den Jahreszeiten, all die Möglichkeiten die ich im Leben habe, die Liebe in meinem Leben … und so viel mehr.

Dankbarkeit als innere Haltung und yogische Praxis

Überall finden gerade Erntedankfeste statt denn der Herbst ist wirklich eine gute Zeit dankbar zu sein und es gibt wirklich vieles für das wir dankbar sein können.

Tiefe Dankbarkeit können wir vor allem auch unabhängig von äußeren Umständen empfinden und es ist viel mehr eine inneres Haltung und yogische Praxis.

Letztendlich ist alles eine Frage der Einstellung und Perspektive. Die berühmte Frage nach dem halbvollen oder halbieren Glas…

Wir sehen die Dinge oft nicht wie sie tatsächlich sind, sondern wie WIR sind. Wir sind geprägt von unseren Erfahrungen, unserer Erziehung und so viel mehr. Wir glauben – unbewusst – wir haben nicht genug, wir sind nicht genug, bräuchten erst dieses oder jenes oder müssten erst so oder so sein oder werden um „genug“ zu sein.
Da tut es gut manchmal einen etwas neutraleren Blick auf die Dinge zu werfen.

Wenn wir Dankbarkeit praktizieren und kultivieren, legen wir den Fokus wieder mehr auf das was wir haben und was wir sind.

Dieser Ansatz ist auch tief in der Yoga Philosophie verankert und unter dem Begriff „Santosha“ – was übersetzt soviel wie „Zufriedenheit“ bedeutet – bekannt. Denn unser natürlicher Zustand von innen heraus ist Liebe und Fülle. Und somit auch Zufriedenheit.
Was jedoch nicht heißt dass wir nicht nach etwas streben dürfen. Wir dürfen Ziele haben, wir dürfen uns verbessern, wir dürfen die beste Version von uns selbst leben und hervorbringen.
Wir sollen Situationen, Dinge und Menschen die nicht in unser Leben passen wahrnehmen und dann sie dann aber auch ändern statt uns ständig darüber zu beschweren oder zu jammern.
Love it, change it or leave it – lautet hier die Devise.

Dankbarkeit macht glücklich und zufrieden

Lass uns diese Woche die Dankbarkeit wieder mehr kultivieren. Auch wenn du glaubst grundsätzlich ein dankbarer Mensch zu sein, tut es unheimlich gut dies auch einmal ganz bewusst zu praktizieren.

„A grateful heart is a magnet for miracles.“

Wir werden unseren Körper durch einen schönen Yoga Flow mit fließenden Übungen bewegen, und gleichzeitig ganz viel Dankbarkeit praktizieren.

Für unseren Körper, unsere Yogapraxis, unseren Atem, die Menschen in unserem Leben….
Abschließen werden wir mit längeren Dankbarkeitsmeditation.


Alle Kurse diese Woche:


Alle Infos und die Stundenbeschreibungen zu allen Kursen, auch zu den neuen Kursen wie dem „Yoga Advanced“ sowie dem „Therapeutischen Yoga mit Steffy“ und allen anderen findest du HIER

Montag 7.10.: 
17:45 – 19:15 und 19:30 – 21:00 Uhr jeweils Wochenthema mit Michi

Dienstag 8.10:  
09:00 – 10:30, 17:45 – 19:15 und 19:30 – 21:00 Uhr jeweils Wochenthema mit Michi

Mittwoch 9.10.: 
19:30 – 21:00 Yoga Advanced – Yoga für (leicht) Fortgeschrittene, diese Woche mit Steffy

Donnerstag 10.10.:
09:00 – 10:30 und 19:30 – 21:00 Uhr jeweils Wochenthema mit Michi sowie 17:45-19:15 Therapeutisches Yoga mit Steffy

Freitag 11.10.:
2x Yin Yoga 17:45 – 19:15 und 19:30 – 21:00 Uhr mit Michi

Samstag Morgen Yoga 12.10::
09:00 – 10:00 Uhr im Team, diesmal mit Karin


Hier nochmal der komplette Stundenplan:


PS: Auch im Yin Yoga am Freitag wird uns das Wochenthema begleiten

Wir sehen uns im Studio! Ich freu mich sehr auf Dich!

Foto (C) Sofia Gomez Fonzo