Neumond – Neujahr – Neue Ziele

Dez 29, 2016 | Blog, Dies & Das, Im Einklang der Jahreszeiten, Jahreswechsel, Studio

Neumond – Neujahr – Neue Ziele
Dein Neujahrs-Ritual

 

 

 

Heute Nacht, von Mittwoch auf Donnerstag, hat der letzte Neumond dieses Jahres seine volle Größe erreicht.

Er bringt uns mit seiner Dunkelheit neben neuen Erkenntnissen auch viel neue Energie.

Der dunkle Neumond ist immer eine gute Zeit um in die Stille zu gehen, in uns zu horchen, zu meditieren und sich wieder mit den eigenen Werten, Gefühlen, Stimmungen und Wahrheiten zu binden.

Pläne und Ziele die du dir an Neumonden setzt, haben eine ungeheure Kraft und Energie.

 

 

Und dann wäre da noch das Neue Jahr. Die klassischen Neujahrsvorsätze stehen in den Startlöchern.

Neben den üblichen Dingen wie gesünder Essen, ein paar Kilo abnehmen, mehr Sport usw. die wir Alle, wie jedes Jahr wieder, auf unseren Listen haben, wäre es doch dieses Mal einen Versuch wert, sich auf unsere tatsächlichen Herzenswünsche zu konzentrieren. Dinge, die dir wirklich Wichtig sind. Aus dem tiefsten Innersten deines Herzen, deiner Seele.

Mach doch ein kleines Ritual daraus. Es muss ja nicht genau am Silvesterabend sein, aber vielleicht hast du um die Tage herum einmal ein paar Minuten Zeit für dich.

 

Mein Neujahrs-Ritual

Deine eigenen, ganz persönlichen Wünsche zu formulieren ist
ein wichtiger Schritt vom Alten ins Neue.

 

Dieses Ritual stammt von der schwedischen Yogalehrerin Rachel Brathen die in Aruba lebt und ich finde es so schön weil es sehr einfach ist. Und weil es ja um Herzenswünsche geht, habe ich in mein Ritual ein paar Herzöffner mit dazugenommen.
Fühl dich ganz frei dein Ritual nach deinen Wünschen anzupassen.

 

    • Nimm dir 15 min Zeit, schaff dir einen gemütlichen Platz und mach es dir gemütlich

      Vielleicht magst du deinen Platz verschönern, die eine schöne Kerze anzünden, etwas räuchern, Fotos von lieben Menschen aufstellen, Bilder von inspirierenden Orten oder Personen, Steine, Kristalle, leg dir deine Lieblingsmusik auf (und wenn nur über den Kopfhörer). Schalt für diese paar Minuten dein Handy aus, schalt alle elektronischen Geräte aus und lass dich auf deinem Platz nieder



    • Körper beruhigen & entspannen – Atmen

      lass dir etwas Zeit um „anzukommen“, beginn langsam deinen Körper schwerer und weicher werden zu lassen, beobachte deinen Atem, wie kommt und wie er geht, ohne ihn zu beeinflussen,
      nimm all deine Gefühle und Emotionen wahr
      bleib ein wenig sitzen bis sich eine gewisse Stille einstellt



  • ev. 1-2 sanfte Yoga Übungen, Bewegungen oder Herzöffner

    lass dich ganz von deiner Intention leiten, gibt es eine Bewegung die du jetzt machen möchtest, oder vielleicht möchtest du dich auch ein paar Minuten über einen Polster legen um dein Herz zu öffnen… tu was immer dir gut tut und genieße
    verbinde dich ganz mit dir, spüre jeden Atemzug in deinem Herzzentrum, genau in der Mitte deines Brustkorbes, spür wie jeder Einatem dich weitet und jeder Ausatem dich mehr und mehr entspannt
    verweile bis zu 5 Minuten hier

    löse dann deine Position wieder auf, bleib einen Moment am Rücken liegen und setz dich anschließend wieder auf und bleib auch hier ein paar Atemzüge
    öffne wieder langsam die Augen

 

    • kurze Rückschau auf 2016 in deinen Gedanken

      was hat dir dieses Jahr gebracht, was war gut, was weniger gut, und du wirst einiges finden…
      Höhen und Tiefen…
      und was immer dir dieses Jahr gebracht hat, hat es dich hierher gebracht, genau jetzt wo du bist
      und hat dich zu dem Menschen gemacht der du jetzt bist
      atme etwas tiefer und lass das Alte Jahr 2016 los…



    • Herzenswünsche & Intentionen aufschreiben

      jetzt kannst du dich ganz auf deine Herzenswünsche und deine Intentionen für das Neue Jahr konzentrieren
      fühl auch hier ganz tief hinein…

      was ist es das du erreichen möchtest?
      was macht dir wirklich Freude? welche Projekte möchten umgesetzt werden?
      was möchtest du im nächsten Jahr ganz für dich persönlich schaffen?

      Nimm dir auch hier Zeit und schreib alles auf was dir gerade einfällt – schreib es in ein schönes Notizbuch oder einen schönen Zettel oder eine Karte, zeichne, male, markiere… was immer du möchtest

 

    • eine Verbindlichkeit und Affirmation daraus kreieren

      Versuch nun all deine ganzen Wünschen, Zielen und Intentionen auf einen Satz zu reduzieren. Du kannst natürlich alles so stehen lassen wie es ist, aber probiere einen Satz herauszufinden, der alles in allem gut beschreibt.

      Vielleicht wünsch du dir mehr Zeit für dich, oder möchtest dich wieder mehr um deinen Körper kümmern oder möchtest bei irgendeinem Projekt erfolgreich sein. Finde einen Satz – nur einen – der alles zusammenfasst.

      Und darauf entsteht deine Affirmation die mit – „ICH BIN…. “ beginnt.

      Anstatt zu sagen „Ich wünsche mir Erfolg bei XY“ sag: „Ich bin erfolgreich“
      statt „Ich wünsche mir gesund zu sein“ sag: „Ich bin gesund“
      Ich bin voller Ruhe, Ich reich an Selbstliebe, Ich habe eine starken, gesunden, schönen Körper, …

      Finde deine Affirmation und schreib auch diese auf.



    • Reiß das Stückchen Papier mit deiner Affirmation raus

      leg es klein zusammen, halte es nochmal zu deinem Herzen und atme ein paar Mal tief durch
      UND: trag es am ersten Tag des neuen Jahres nahe bei dirvielleicht in deinem Shirt, BH oder in deiner Hosentasche – lass es nahe bei dir sein um so deine Affirmation und deine Wünsche zu besiegeln und verstärken und sag dir diese Affirmation nochmal vor:
      ICH BIN ….

      Spürst du wie die Energie gleich eine andere ist? Indem du sagt „ICH BIN … “ und nicht „ich wünsche mir X und Y“ verändert sich schon alleine das Gefühl.

      Und die Herausforderung ist nicht, all diese Wünsche sofort zu verwirklichen und umzusetzen, sondern deine Affirmation und Intention bei dir zu halten. In deinen Gedanken, in deinem Geist. Und sie dir immer wieder mal vorzusagen.

      Und diese Momente im ganzen nächsten Jahr 2017  zu finden, wo es tatsächlich so ist.
      Diese Momente wo du gut für dich sorgst und ganz bei dir bist.
      Und dich daran zu erinnern dass alles bereits da ist.
      Egal was das Leben dir bringt, du hast immer die Möglichkeit hier wieder zurückzukehren.
      Ins Hier und Jetzt.
      In diesen Moment.



  • Namasté

    schließ nochmal kurz die Augen, nimm die Hände vor deinem Herzen zusammen, sag dir ein letztes Mal deine Affirmation vor und schließ dein kleines Ritual mit 3 Atemzügen ab


Ich wünsche dir viel Freude beim Formulieren deiner Herzenswünsche und deiner Affirmation für das Neue Jahr 2017.
Alles Liebe und bis im nächsten Jahr,

 

 

 

 

WELCOME

Vivamus sagittis lacus vel augue laoreet rutrum faucibus dolor auctor. Vivamus sagittis lacus vel augue.

INSTAGRAM