Ungeduldige, gestresste Menschen, schlaflose Nächte, erhöhte Aggressivität, Selbstzweifel, Unsicherheit, allgemeine Unruhe… hast du auch etwas davon abbekommen?

Ich habe die vergangene Woche als sehr intensiv empfunden… als wäre die Energie gerade sehr dicht und aufgeladen…

Und immer wenn ich mich frage liegt es an mir??? was ist mit mir los??? dann werfe ich einen Blick in den Mondkalender und checke was sich astrologisch gerade so abspielt und es wird mir vieles etwas klarer und erklärbarer…

Ich bin kein Astrologie-Profi und richte mein Leben auch nicht nach Mondphasen aus, aber ich bin überzeugt dass der Mond und die Sterne uns und die Energie rund um uns herum beeinflussen. Der Mond bewegt die Meere (Ebbe und Flut), also ist es für mich nur allzu klar, dass auch wir seinen Einfluss spüren. (eigentlich ist der Mond ja weiblich, also die Mondin … 😉 )
Und es hilft uns sicherlich, wenn wir diese Einflüsse einfach etwas bewusster wahrnehmen…

Und so habe ich die letzte Woche sehr gut auf mich geachtet und bin nicht viel unter größere Menschenansammlungen oder Feste gegangen, habe alle Fahrten und Einkäufe auf das Nötigste reduziert (Einkaufs- und Parkstress Ade!)  habe viel Zeit in Stille und Ruhe verbracht und bin fast täglich erst um 21:3o Uhr zum Nachtschwimmen gegangen…

 

Vollmond mit partieller Mondfinsternis heute 7. August um 20:13 Uhr

 

Genau heute Montag dürfen wir einen Vollmond erleben, der  genau um 20:13 Uhr aufgeht. Was noch dazukommt ist eine partielle Mondfinsternis – im englischen eclipse genannt –  ein paar Minuten später um 20:22, d.h. um diese Zeit tritt der Mond in den Schatten der Erde und es kommt zu einer teilweisen Mondfinsternis. Da die Mondfinsternis allerdings schon kurz nach dem Mondaufgang stattfindet, und es hier noch sehr hell ist, ist diese teilweise Finsternis nur schwer zu erkennen.

 

 

Sternschnuppen-Regen

 

Zusätzlich kommt es zwischen 11. und 13. August zum alljährlichen Metorschauer der Perseiden. Alljährlich Mitte August kreuzt die Erde die Bahn des Kometen Swift-Tuttle, dessen Staubspur den Sternschnuppen-Regen der Perseiden erzeugt. Der Name kommt daher, weil es so aussieht, als würden Sterne aus dem Sternbild des Perseus fallen.
Auch hier ist der Himmel noch sehr hell und die größten Chancen die wundervollen Sternschnuppen zu sehen besteht zwischen dem 12. August, 16.00 Uhr bis zum 13. August, 4.30 Uhr.

 

Was bedeutet das nun alles für mich? Warum ist die Energie so hoch?

 

„Den Höhepunkt dieser Woche stellt dann der Vollmond auf der Löwe-Wassermann-Achse am 7. August dar. Die Vereinigung dieser beiden Pole ermöglicht die größtmögliche Schaffenskraft, denn wenn Du Deine persönlichen Schätze, Gaben und Talente in den Dienst der Allgemeinheit stellst, wächst Du über Dich hinaus. Du kannst Deine eigene schöpferische Potenz nutzen, um die Gemeinschaft zu erneuern, etwas aus Dir hervorbringen was der Zeit voraus ist, und innovative Trends setzen.“
Kaja Otto, Links siehe unten

 

„Eine Zeit des Auf- und Umbruchs, mit plötzlichen Wendepunkten. Oft einhergehend mit Krisen. Die Energien steigen deutlich an – wodurch jeder Schatten fast unmittelbar sichtbar, gespiegelt wird. In Eklipsen-Zeiten werden wir wahrlich aufgebrochen. Der Schutz, die Masken funktionieren nicht mehr – zumindest nicht vor uns selbst. Was schmerzhaft sein kann. Aber heilsam ist, denn so kommt Licht hinein. Wir werden echt. Alles, was uns widerfährt/ irritiert, nehmen wir am besten zu uns selbst – erkennen uns darin. So können wir sehen, was uns „fehlt“. Andererseits kann großes Potenzial frei werden. Sofern wir loslassen und alles offen lassen – um zu empfangen. Eine innere Neuausrichtung ist jetzt möglich, die Veränderungen nach sich ziehen wird. Unsere Seele möchte lernen und sich wieder an ihre Ganzheit erinnern. Die Ganzheit in sich selbst. Es ist der Befreiungsweg der Seele, den wir alle hier auf Erden in dieser Evolutionsperiode angetreten sind.“
Katharina Aurora Friedrichs, Link siehe unten

 

“A lunar eclipse is a time of mystery and magic, revealing the hidden face of who we are and what we do.  It offers a precious opportunity to see more deeply into the consequences of how we live our lives…”
Sarah Varcas, Link siehe unten

„Eclipses can generate  an awareness of something larger, more powerful running the show… Eclipses have the power to poke holes in our ego/identity, revealing things deep within us that we’ve been avoiding or totally unaware of. ..this eclipse season is powerful and dynamic in terms of changing our focus, direction, priorities, and perceptions.“
Chad Woodward, Link siehe unten

 

„Eine Mondfinsternis ist immer eine ganz spezielle Zeitqualität indem wir alt eingefahrene Muster, Ereignisse, Themen und Situationen verlassen und klären können. Bereits Tage zuvor bauen sich diese Energien auf, wirken auf die unbewusste Ebene ein und bringen vieles an die Oberfläche. Dabei hast du immer die Möglichkeit karmische Zusammenhänge zu klären, zu beenden, oder aber auch ein Neues Karma zu beginnen. Wichtig ist dabei sich mit sich selbst zu beschäftigen und auf die Inneren Impulse zu achten. Das Unbewusste öffnet tiefe Ebenen deines Selbst. Stell dir eine Finsternis wie ein Tor vor, durch das du schreitest, um in einen neuen Bereich oder in eine neue Ebene zu gelangen. Den Höhepunkt dieser gebündelten Energien der Mondfinsternis findet in einer Zeitspanne von 18.30 bis 22:10 statt. Alles was wie zum Zeitpunkt einer Finsternis hören, lesen, sehen oder uns ganz einfach passiert, hat eine wichtige Bedeutung und wird uns stets für die nächsten 6 Monate beschäftigen. Auch ein neuer Zyklus entsteht zu diesem Zeitpunkt und wird als Lernprozess und persönlichen Entwicklungsprozess beginnen. Menschen die dir jetzt begegnen, werden dich für einen größeren Zyklus begleiten. Dies sind Seelenabsprachen die wir vor unserer Inkarnation abgesprochen haben und immer eine größere Bedeutung haben. Auch die Traumebene ist besonders aktiv und bringt dir durch innere Bilder viele wegweisende Impulse die zugleich deine innere Führung ist.“
Anita Schickinger, © Mondaspekte 

 

Die Energie ist zur Mond- und Sonnenfinsternis – auch zur partiellen – sehr volatil, beweglich, veränderlich, intensiv. Es ist jetzt die Zeit um zu relaxen, zu ruhen und in sich zu gehen, und so mehr Klarheit zu erlangen.

Auch um dankbar zu sein, für alles dass du erreicht hast und für die Fülle in deinem Leben.

 

 

Vollmond-Ritual

Mach ein kleines Ritual, zünde dir eine Kerze an, nimm dir dein Notizbuch und mach dir schöne Musik an.
Nimm dir ein paar tiefe Atemzüge, verbinde dich mit deinem Körper, der Erde und stell dir folgende Fragen:

 

Für was bist du Dankbar?

Im letzten halben Jahr aber auch einfach gerade jetzt im Moment.
Was hast du in der letzten Zeit geschafft und erreicht?
Für was bist du ganz allgemein in deinem Leben dankbar?

Schreib es auf einen Zettel auf und lege ihn heute nach aufs Fensterbrett, damit es im Licht des Vollmondes zu noch mehr Fülle kommen darf.

 

Was darf jetzt geerntet werden?

Welche Ideen, Träume und Vorhaben trägst du schon lange in dir, die jetzt umgesetzt werden wollen? Was darfst du jetzt verwirklichen? Was trägst du schon lange in dir was jetzt endlich gesehen werden möchte?

 

Was darfst du loslassen?

Was ist nicht mehr länger von Bedeutung oder was hast du lange genug mit dir rumgetragen?
Angst? Unsicherheit? Ein Gefühl von nicht gut genug sein?
Werde dir bewusst was du in dieser ganz speziellen Zeit loslassen möchtest und schreibe auch das auf.
(gerne darf der Zettel dann verbrannt werden, oder dem See übergeben werden, oder auf welche Art und Weise du diese Dinge auch gerne abgeben möchtest…)

 

Bleib noch ein paar Augenblicke in Stille und genieße ganz bewusst diese Vollmondnacht!

Ich hab mein Vollmond-Ritual heute vormittag am See gemacht, und dabei ist das Foto oben entstanden.
(Die 3 Tage vor und auch die 3 Tage nach dem tatsächlichen Vollmond eignen sich übrigens dafür… es muss also nicht genau heute Nacht sein.)

Einen happy Moonday wünscht dir

 

 

Hier gehts zu wunderbaren Artikeln der lieben Kaja Otto rund um diesen Vollmond und ereignisreichen August:

http://www.fuckluckygohappy.de/schnitterinnenfest-zeit-fuer-klarheit-und-ernte/

http://www.fuckluckygohappy.de/astrocast-im-august-feier-die-fuelle-des-lebens/

 

und auf englisch auf dem wunderbaren Portal von Mysticmamma

http://www.mysticmamma.com/full-moon-partial-lunar-eclipse-in-aquarius-august-7th-2017/

 

sowie die Seite der Mondaspekte und der Newslichter:

https://www.facebook.com/Mondaspekte/

https://www.newslichter.de/2017/08/sternenschau-august-eklipsenzeit/