Kurkuma gilt aufgrund seiner stärkenden, wärmenden und entzündungshemmenden Eigenschaften als absoultes Superfood. 

Hier meine Lieblingsrezepte für ein „Golden Breakfast“:

Goldene Milch (auch Golden Latte oder Kurkuma Latte)

Haldi Ka Doodh ist die ursprüngliche Bezeichnung für dieses uralte ayurvedische Getränk, dass schon seit Jahrtausenden für seine kräftigende Wirkung geschätzt wird. Heute ist der Trunk als Goldene Milch oder auch Kurkuma Latte auch bei uns sehr beliebt. Kurkuma ist das ayurvedische Hauptgewürz und wurde traditionell mit Wasser und dem ayurvedischen Butterfett „Ghee“ aufgebrüht und getrunken, um die Lebensenergie zum Fließen und Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Andere Gewürze und Kräuter wurden ja nach Bedarf beigemischt.

Das wichtigste Gewürz in der Goldenen Milch ist Kurkuma, welches dank seiner starken antioxidativen Wirkung ein wahrer Alleskönner in der Naturheilkunde ist.  Um die vollen kraft von Kurkuma zur Entfaltung zu bringen, ist die Zugabe von schwarzem Pfeffer sehr wichtig. Der darin enthaltene Stoff Piperin kurbelt den gesamten Stoffwechsel an, so dass der Körper das Curcumin im Kurkuma besser aufnehmen kann. Zudem hat schwarzer Pfeffer eine zentrale Bedeutung in der Ayurveda-Bewegung und wird wegen seiner hohen Konzentration an Antioxidantien und seiner entzündungshemmenden und antiallergenen Wirkung als eine der wichtigsten Heilpflanzen gepriesen.
Ingwer, Zimt, Kardamom und Ajowan sind ebenfalls Bestandteil unserer Goldenen Milch und ergeben eine wohlschmeckende Rezeptur.

Text (C) soul-spice

Wunderbar wärmend am Abend genau richtig zum Schlafengehen oder Morgens zum Frühstück – die Goldene Milch geht fast immer!

Zutaten für ca. 250 ml

Pflanzenmilch (Mandelmilch, Hafermilch, etc; mein Favorit ist die Mandelmilch ohne Zucker von Provamel; u.a. erhätlich in Bioläden und bei Müller)

1 TL Goldene Milch Gewürzmischung (zB. hier von Soul Spice; erhältlich im Shop im Studio oder online

– 1 TL Süßungsmittel deiner Wahl (Honig, Kokosblütenzucker, Agavendicksaft, Dattelsirup, etc.)

– 1 TL Kokosöl (Damit das Kurkuma noch besser vom Körper aufgenommen werden kann, rät es sich, zusätzlich einen Teelöffel Kokosöl beizugeben, da Kurkuma nicht wasserlöslich ist)

 

Zubereitung:
Milch in kleinem Topf wärmen, Gewürzmischung dazu, Süße dazu, einmal gut durchrühren oder mit dem Pürierstab aufmixen, noch kurz 5 min ziehen lassen damit alle Wirkstoffe ihre volle Wirkung entfalten  und genießen!

Tipp: Anfangs sparsam die Gewürzmischung verwenden damit das Getränk nicht zu scharf wird.
Falls du keine Gewürzmischung verwenden willst, dann kannst du auch deine eigene Mischung herstellen:
dazu einfach in ein Schraubglas folgende Zutaten füllen (reicht für ca. 10x):
4 EL Kurkumapulver, 2 EL Ingwerpulver, 1/2 TL gemahlener Pfeffer, etwas Kardamompulver, ev. 1 TL Zimt, oder auch andere Gewürze deiner Wahl)

Golden Oats – Porridge mit Kurkuma

Overnight Oats (über Nacht eingeweichte Haferflocken) oder Porridge (mit Wasser oder Milch eingekochte Haferflocken) sind ebenso ein Frühstücksklassiker.

Um ein bisschen Abwechslung in dein Frühstück zu bringen, versuch doch mal Kurkuma in deinen Oats.

Mein Lieblingsrezept für ein „goldenes“ Porridge:
Haferflocken mit etwas Wasser oder Pflanzenmilch (Mandelmilch, Hafermilch, Reismilch) einkochen. Je nach gewünschter Konsistenz mehr oder weniger Flüssigkeit zugeben.

1 TL Goldene Milch Gewürzmischung von Soul Spice (oder deine eigene Gewürzmischung) hinzufügen, weiters wieder wie bereits beim Golden Latte etwas Süßungsmittel und etwas Kokosöl. Ich füge auch gerne schon beim Einkochen eine klein geschnittene Banane hinzu, dann spart man sich meist die extra Süße.

Mit einem Topping deiner Wahl verfeinern.
Meine TOP-Herbst-Toppings sind: Granatapfelkerne, Feigen, Beeren, Kiwi, etc. und on Top etwas Cunchy Granola

Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. 

Bild oben links (C) Instagram @plantbasedtoffee
tolle Fotos & Rezepte von Eszti

Bild oben rechts (C) Rens Kroes – zum Rezept hier: https://www.renskroes.com/turmericporridge/

andere Bilder von mir ; )

Golden Chia – Chia Pudding mit Kurkuma

Chia Pudding ist ein weiteres leckeres, schnelles gesundes Frühstück.
Für die Kurkuma Variante einfach zum Basisrezept 1 TL Kurkuma Gewürzmischung hinzufügen und mit Früchten und Süßungsmittel deiner Wahl (1 EL Honig, etc.) verfeinern.

Basisrezept:
1 Becher Chia Samen mit 2 Bechern Flüssigkeit deiner Wahl (Wasser, Pflanzenmilch wie Mandelmilch, Hafermilch, etc; Kokosmilch ist auch sehr lecker) einweichen
am Besten über Nacht oder mind. 3 h

Wenn du den Chia Pudding erst am Morgen zubereitest, reichen auch 10-15 min schon aus. An kalten Tagen ev. in einem Topf wärmen und je nach Konsitenz noch Flüssigkeit zugeben. 

 

Foto links (C) Rens Kroes – hier zum Rezept
https://www.renskroes.com/golden-chia-pudding-2/

Bild rechts (C) Choosing Chia – hier zum Rezept
https://choosingchia.com/golden-milk-latte-chia-pudding/

 

„There has never been a sadness, that can’t be cured by breakfast food.“ 
– Ron Swanson – 

Schöne Frühstücksmomente und viel Freude beim Ausprobieren und Experimentieren wünscht dir
Michi