Yoga mit den Chakren & Elementen: 5. Chakra HALSCHAKRA & das Element RAUM/ÄTHER

 

Unsere Chakren – die Energiezentren unseres Körpers

Die Chakren spielen eine bedeutende Rolle sowohl in der indischen ayurvedischen Medizin als auch im Yoga.Chakra bedeutet Rad in Sanskrit. Wenn man Chakren eines Menschen von vorne wahrnimmt sind sie runde Energiezentren.

Chakren sind Energiezentren, also Räume von Energien die stark geladen sein können. Wenn Chakren kräftig entwickelt sind, erscheinen sie geöffnet und strahlen ihre Energie intensiv aus. Menschen mit entwickelten Chakren haben deutliche Präsenz und eine kräftige Ausstrahlung.

Jedes Chakra hat eine bestimmte Qualität z.B. geistige Klarheit, Kreativität, Liebe, vitale oder sexuelle Kraft. Wenn man ein starkes Herzchakra entwickelt hat, ist das Bewusstsein erfüllt von Mitgefühl, Freundlichkeit, Harmonie. Solche Menschen sind „warmherzig“, von Liebe durchdrungen und strahlen sie intensiv aus. Chakras sind infolgedessen Ebenen des Bewusstseins oder auch Zentren für Bewusstsein.

Man kennt 7 Hauptchakren aufgereiht in der Mitte des Körpers vom Damm bis zur Schädeldecke. Daneben sind einige Dutzend kleinere Nebenchakren bekannt, die mit der Lage von wichtigen Akupunkturpunkten übereinstimmen.

HIER findest du mehr Infos zu den Chakren in einer Serie am Blog (im Entstehen 😉 ) 

 

 

5. Chakra: HALSCHAKRA

Das Halschakra steht ganz im Zeichen von Kommunikation, Ausdruck sowie Vibration und Sound. Ist dieses Energiezentrum ausbalanciert, sind wir in der Lage unsere eigene Wahrheit zu sprechen, ohne die Angst zu haben, dafür verurteilt zu werden. Das Halschakra steht also für eine klare, aufrichtige Kommunikation und für das Äußern der eigenen Meinung. Mit der Überzeugung dass die eigene Meinung es auch Wert ist, in die Welt getragen zu werden.

Und das führt zu einem Wiederrum zum einem weiteren wichtigen Aspekt des Halschakras, dem SELBSTAUSDRUCK, die Fähigkeit sein SELBST – die göttliche Bestimmung – zum Ausdruck zu bringen. Die meisten von uns lassen sich hierbei von wirtschaftlichen oder gesellschaftlichen Zwängen leiten. Kein Wunder also, dass dieser Bereich so oft von Verspannungen und Verhärtungen betroffen ist.

 

 

ELEMENT RAUM – ÄTHER

BEWUSSTSEIN – INNERE WAHRHEIT – INTUITION –
MEDIATION – SPIRITUALITÄT

 

Das Element Raum –  auch Äther genannt – ist wohl das subtilste, das feinste, welches am schwersten „greifbar“ für uns ist. Themen für dieses Element sind: Bewusstsein, Innere Wahrheit, Intuition, Meditation und Spiritualität.

Im Element Äther fühlt dein Körper Stille, eine positive Leere, Frieden und Ausdehnung.
Es geht um ein „Finetuning“ unserer Sinne, unserer Intuition.

 

In den Yogaklassen erwarten dich diese Woche viele Übungen für den Hals und Nackenbereich. Viele klassische Yogapositionen wie Krieger 2 usw. in denen wir uns aber sehr um diesen Bereich kümmern. Umkehrhaltungen wie Schulterstand und Pflug sowie Atemübungen und eine längere Mediation.

 

Klassen diese Woche:
Montag 17:45 – 19:15 und 19:30 – 21:00
Dienstag 09:00 – 10:30, 17:45 – 19:15 und 19:30 – 21:00
Mittwoch 19:30 – 21:00
Donnerstag 09:00 – 10:30 und 19:30 – 21:00 sowie Therapeutisches Yoga mit Steffi 17:45 – 19:30
Freitag YIN YOGA 17:45 – 19:15 und 19:30 – 21:00

 

Stärke dein Selbst AUF der Matte, damit du auch ABSEITS der Matte leuchten und strahlen kannst! Wir sehen uns im Studio!