11 min Metta Meditation

von Michi's Yoga

LOVING KINDNESS…
warum liebevolle Güte gerade in Zeiten wie diesen so wichtig ist

Weißt du, was wirklich jeden miesen Tag ein bisschen leichter machen kann?
Was universell ist und immer und überall funktioniert?

Liebevolle Güte. Loving Kindness. 

Das Prinzip der liebevollen Güte kommt von METTA, der Bezeichnung für die buddhistische Mediationspraxis der Sanftheit und Freundlichkeit. 

Liebevolle Güte zu praktizieren ist nicht einfach. Was auf dem Papier simpel aussieht, ist in der Praxis manchmal schwer, besonders wenn man einen schlechten Tag hat und man jedem, der einen nervt, am liebsten einen Tritt verpassen möchte. An miesen Tagen ist es schon ärgerlich, wenn im Supermarkt jemand gegen deinen Einkaufswagen stößt. Aber zum Glück kann man sich in der liebevollen Güte entwickeln, man kann sie lernen wie das Radfahren. Wenn sie zu deiner Grundhaltung wird, wird alles im Leben ein bisschen leichter.

Liebevolle Güte verändert die Perspektive: Damit wird nichts schöngeredet oder unter den Tisch gekehrt. Es bedeutet zu sehen, was da ist, wahrzunehmen ohne gleich ein Urteil oder eine Handlung damit zu verbinden, sondern sich darüber Gedanken machen: Was kann ich dazu beitragen, was ist weise, positiv und liebevoll?

Diese Energie hilft uns besser mit Rückschlägen oder Enttäuschungen umzugehen. 

Wir spüren dass wir immer eine Wahl haben. Immer eine Option die sich leichter anfühlt.

Gelingt es mir rund um die Uhr liebevoll und freundlich zu sein? Keineswegs. Manchmal muss man erst negative Energien wie Wut, Eifersucht, Hass usw überwinden, um zu einer liebevollen Haltung zu kommen.

Ein sehr beeindruckendes Beispiel war in den letzten Tagen in den Zeitungen zu lesen. Irmgard P. – die Schwester der beim Terrorakt in Wien erschossenen Gudrun – hat ein eindruckvolles Interview gegeben das mit dem Titel „Leg die Waffen nieder und setzt dich her zu mir“ in div. Medien nachzulesen ist. (hier das Interview auf Standard.at)
Hochachtung und größter Respekt vor der Einstellung dieser Frau. 

Und vielleicht ein schönes Beispiel auch für uns?

ÜBUNG 1:
Ich habe heute eine kurze, einfache 11min Metta-Meditation für dich aufgenommen. Für mehr liebevolle Güte in deinem Leben. Und dem Leben der Anderen.

ÜBUNG 2:
Kannst du vielleicht heute auch einen kleinen Akt der Freundlichkeit in deinen Alltag bringen? Vielleicht jemand der sehr gestresst aussieht an der Supermarktkasse vorlassen? Einem Autofahrer auf einer vielbefahrenen Straße die Ausfahrt gewähren? Eine andere liebevolle Geste für deine/n KollegIn, vielleicht eine Tasse Cafe, ein Stück Schokolade, ein kleines ehrlich gemeintes Kompliment, einer dir fremden Person ein Lächeln schenken… was immer es ist. 

PS:Der Text der Meditation ist übrigens individuell anpassbar und du wirst div. Varianten davon finden